Deftiger Kartoffelkuchen mit Petersilien-Pesto

Zutaten: 
700 g     Kartoffeln vfk
30 g       frische Hefe
1 TL        Zucker
500 g     Mehl
150 g     Parmesan gerieben
100 ml  Olivenöl
125 g     Raclette-Käse
1 Bd.     Petersilie
2            Knoblauchzehen
2 EL       Haselnusskerne
              Salz, Pfeffer
Zubereitung: 
Für den Teig 300 g Kartoffeln schälen und zugedeckt in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen, abschrecken und die noch heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Hefe in 1⁄4 l lauwarmes Wasser hineinbröckeln und mit Zucker unter Rühren auflösen. Ca. 5 Minuten stehen lassen, bis es Blasen wirft . Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hier nun das Hefewasser hineingießen und mit etwas Mehl verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. 1 1⁄2 TL Salz, 5 EL Olivenöl, durchgepresste Kartoffeln und 100 g Parmesan zum Vorteig geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Den Teig nun nochmals auf bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten und dann auf einem Backblech ausrollen. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 200 °C vorheizen. Raclette-Käse reiben, restliche Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Den Teig mit Kartoffelscheiben belegen und mit Käse bestreuen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Für das Pesto Petersilie waschen, trocken schütteln und Stiele entfernen. Knoblauch schälen, grob hacken. Nüsse ebenfalls grob hacken. Petersilie, Nüsse, Knoblauch und 50 g Parmesan mit einem Stabmixer pürieren. Hierbei 100 ml Olivenöl einlaufen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelkuchen kann nun mit Pesto angerichtet serviert werden.
vegetarisch