Sahnekürbis mit Hackbällchen

Zutaten: 
1                  Hokkaido
2 Stangen  Lauch
750 g          Kartoffeln
4 Stiele       Thymian
1 Zweig      Rosmarin
3 Stiele       Petersilie
4 EL             Öl
                    Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1                  Zwiebel
500 g          Hackfleisch
200 g          Sahne
Zubereitung: 
Kürbis waschen, vierteln, Kerne auskratzen und Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Den Lauch waschen und in breite Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und längs halbieren. Kürbis, Lauch und Kartoffeln in eine weite ofenfeste Form oder auf ein tiefes Backblech geben. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und grob hacken. Ca. 2 EL Öl, Kräuter, Salz, Pfeffer und Paprika miteinander verrühren, über das Gemüse geben und alles gut vermischen. Für die Hackbällchen Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Zwiebeln verkneten und daraus mit angefeuchteten Händen ca. 20 Bällchen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Hackbällchen darin unter Wenden 4–5 Minuten braten und auf dem Gemüse verteilen. Bratensatz in der Pfanne mit der Sahne ablöschen, kurz aufkochen und nun alles über das Gemüse gießen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 200 °C ca. 45 Minuten backen.